Thüringen

Stillstand - Ein Abend über Vergänglichkeit

Donnerstag,

21.09.17 // 17.00 Uhr

> zur Wochenübersicht

Thüringen

Stillstand - Ein Abend über Vergänglichkeit

 

Eigenproduktion - Autobiografisches Theater

Evangelisches Ratsgymnasium, Erfurt

 

7 Schüler*innen

Spielleitung: Luise Edom

Spieldauer: 40 Minuten

 

 

Am Theater am EVRG ist es Tradition, dass die Spielleitenden der einzelen Gruppen selber noch Schüler*innen sind. So ist es bei dieser Gruppe der Fall, dass die Spielleiterinnen beide die 11. Klasse besuchen. In wöchentlichen Proben haben sie gemeinsam mit den sechs Schüler*innen das Stück während einer sechs monatigen Probenphase erarbeitet.

 

Wollt ihr mit uns über den Tod sprechen?

Die Gruppe der 8. Klassen des Theaters am EVRG hat erfahren, dass es nicht immer leicht ist solche und ähnliche Fragen zu beantworten. Dennoch ließen sie sich nicht aufhalten und lösten auf kreative Weise alle Aufgaben, die ihnen gestellt wurden. Gemeinsam mit ihren Spielleiterinnen Leonora Burbank und Luise Edom haben sich die sechs Spieler*innen darauf eingelassen sechs Monate lang über den Tod nachzudenken: Sie googelten, beantworteten Fragen auf Post-Its, schrieben Geschichten, tanzten auf 340 Litern Rindenmulch, ließen Kerzen ausgehen und durchschnitten Fäden. Entstanden ist ein Stück, das den Tod aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet: mal kindlich und naiv, mal dramatisch und erwachsen. Freut euch mit uns auf ein Stück  dem wir gemeinsam experimentieren und bei dem nicht an Kunstblut gespart wird.

SCHULTHEATER DER LÄNDER 2017

→ zurück zur Startseite