Sachsen-Anhalt

Rache trägt Rouge

Mittwoch,

20.09.17 // 09.00 Uhr

> zur Wochenübersicht

Sachsen-Anhalt

Rache trägt Rouge

 

Musiktheater

Geschwister-Scholl-Gymnasium, Sangerhausen

 

26 Schüler*innen

Spielleitung: Gabriele Horn

Spieldauer: 60 Minuten

 

 

Wir sind eine Schultheatergruppe und treffen uns wöchentlich am Samstag. Meist proben wir ca. 3 Stunden und nutzen mitunter auch Ferientage. Unsere Gruppe besteht derzeit aus 13 Mädchen und 10 Jungen aus verschiedenen Klassenstufen. 3 Teilnehmerinnen haben bereits das Abitur bereits, ein Mitspieler spielt trotz eines Schulwechsels weiterhin bei uns. Neben kleineren Auftritten zu Jubiläen und regionalen Festivals ist es unser Ziel, innerhalb eines Schuljahres 2 umfangreichere Bühnenstücke aufzuführen. Traditionell spielen wir um die Weihnachtszeit ein Kinderstück, wobei eine Zusammenarbeit mit vielen Schul-AGs stattfindet. Die zweite umfassendere Aufführung ist jeweils für das zweite Halbjahr vorgesehen und richtet sich an ein erfahreneres Publikum. Neben den Klassikern probierten wir uns in den Formen Forschendes und Biografisches Theater aus. Wir kommen aus Sangerhausen in Sachsen Anhalt, wo sich die größte Rosensammlung Europas befindet: Daher auch die Ableitung unseres Namens.

 

Das Stück ist angelehnt an die populären Filmmusicals und versucht als Parodie auf diese zu wirken. So spielt es an einer modernen Schule, an der die stereotypen Schülergruppen – Nerds, Diven, Sportler*innen – um ihren jeweiligen Status konkurrieren - und das alles kommentiert durch einen teilnahmslos sarkastischen Hausmeister. Die unterdrückten Nerds schmieden letztlich einen Racheplan, um den hochnäsigen „Zicken“ ihre täglichen Gemeinheiten heimzuzahlen. Nur leider droht die Gruppe genau an diesem Plan zu zerbrechen. Der von seinem übereifrigen Coach gepeinigte Sportler erfährt großen Kummer und muss sich gegen die Dominanz des Sportlehrers behaupten. Die gesamte Schule an sich steht vor großen Herausforderungen – direkt vor dem alljährlichen Abschlussball, der eigentlich alle Schüler*innen einen soll. Durch die dramatischen Höhepunkte finden die Charaktere zu sich selbst und gelangen zu neuen Erkenntnissen, die schlussendlich für eine neue Harmonie an der Schule sorgen.

SCHULTHEATER DER LÄNDER 2017

→ zurück zur Startseite